Aktuelle Informationen aus Sicht der Evangelischen Thomaskirchengemeinde Aulendorf

clipdealer-10418727

Die Evangelische Thomaskirchengemeinde Aulendorf möchte vorausschauend, besonnen, flexibel und mit Gottvertrauen auf die aktuelle Entwicklung reagieren.
Wir werden die Empfehlungen vom OKR immer zeitnah umsetzen. Detailinformationen erhalten sie auf der Internetseite der Landeskirche.

Guido Winkhardt (1. Vors.)    Pfr. Jörg Weag

Mo., 25.05.2020

Erste Erfahrungen nach Neustart mit Gottesdiensten

An den vergangenen Sonntagen konnten wir nach einigen Wochen Zwangspause wieder Gottesdienste in der Thomaskirche feiern. Für Frühaufsteher war dazu schon um 9.00 Uhr Gelegenheit. Wer eine Stunde länger schlafen wollte, konnte um 10.00 Uhr in die Kirche kommen. 

Natürlich war bei dieser stark reglementierten Form an Gottesdiensten manches noch ungewohnt. Sich nur mit Abstand zu grüßen, Distanz in den Bankreihen zu wahren, nicht miteinander singen zu dürfen, das sind doch große Einschränkungen. Die Freude, wieder in unserer Kirche, in Gottes Gegenwart und unter seinem Wort zusammenzukommen, war trotzdem groß. Und nicht wenige waren hinterher der Meinung: „Das hat gut getan.“ Wer einen dieser Gottesdienste nachträglich anschauen möchte, kann dies auf der Homepage der Kirchengemeinde tun

Nach diesen überwiegend positiven Erfahrungen, wollen wir an den  kommenden Sonntagen gleich verfahren. Es wird zwei Gottesdienste geben, um 9.00 Uhr und 10.00 Uhr.

=> Eine telefonische Voranmeldung im Pfarramt ist nicht mehr notwendig.

  • Ebenfalls wird darum gebeten, einen Mund/Nasen-Schutz mitzubringen, der beim Reingehen in die Kirche und beim Rausgehen aufgesetzt werden muss. Während des Gottesdienstes bleibt es jedem freigestellt, den Schutz abzunehmen.
  • Es gibt keine freie Platzwahl. Die Plätze werden durch einen Ordnungsdienst zugewiesen.
  • Menschen, die akute Krankheitssymptome aufweisen oder in Quarantäne sind, werden gebeten nicht zum Gottesdienst zu kommen.

 

Taufen wieder möglich

Aufgrund der neuen Lockerungsmaßnahmen sind nun auch wieder Taufen möglich. Diese finden in einem eigenen Taufgottesdienst statt. Zur Anmeldung der Taufe und für die Terminabsprache melden Sie sich bitte im Pfarramt.

 

Anmeldung des neuen Konfirmandenjahrgangs 2020/21

In den vergangenen Wochen wurden Informationsschreiben zur Anmeldung des neuen Konfirmandenjahrgangs verschickt. Angeschrieben wurden Familien von Jugendlichen, die zum Zeitpunkt der Konfirmation Anfang Mai 2021, das 14. Lebensjahr vollendet haben. Familien und Jugendliche, die kein Informationsschreiben erhalten haben, sich aber trotzdem zum Konfirmandenunterricht und zur Konfirmation anmelden möchten, sollen sich bitte im Pfarramt melden (Tel. 2660/ Email: pfarramt.aulendorfdontospamme@gowaway.elkw.de).

Der Konfirmandenunterricht ist immer am Mittwoch Nachmittag und startet in diesem Jahr voraussichtlich erst nach den Sommerferien.

Ihr Pfarrer Weag

 

 

Fr., 08.05.2020

Mitteilung der Evangelischen Thomaskirchengemeinde Aulendorf:

Nach den Beratungen zwischen den Kirchen und dem Land Baden-Württemberg können nun – in begrenztem Maße – wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert werden. Wir sind froh und dankbar, das uns diese Möglichkeit jetzt neu geschenkt wird und wissen um die Verantwortung, die damit verbunden ist.

Unser Kirchengemeinde erarbeitete ein Infektionsschutzkonzept, dass die Umsetzung der Vorgaben in unserer Thomaskirche zum Ziel hat (Personenhöchstzahl, Sitzplan, ...). Diese Konzept wurde im Kirchengemeinderat am 07.05.2020 beraten und beschlossen.

Herzliche Grüße
    - wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Guido Winkhardt (Vors.)   &   Pfarrer Jörg Weag

Mo., 04.05.2020

Endlich wieder Gottesdienste möglich

Nach einer längeren Durststrecke können wir am kommenden Sonntag, 10. Mai endlich wieder Gottesdienste in unserer Thomaskirche feiern. Das hat uns allen in den letzten Wochen doch sehr gefehlt. Deshalb ist die Freude jetzt umso größer. Allerdings gelten für die kommenden Gottesdienste noch sehr strenge Auflagen an Schutzmaßnahmen: Abstand zwischen den Gottesdienstbesuchern muss 2 m sein, es gibt keinen Gemeindegesang, die Namen der Gottesdienstbesucher müssen für 4 Wochen festgehalten werden, die Gottesdienste sind auf ca. 35 min zu begrenzen, …

Für uns in der Thomasgemeinde heißt das dann unter anderem:

  • Aufgrund der Schutzmaßnahmen gibt uns unser Kirchenraum eine Personenbegrenzung vor. Deshalb werden wir am Sonntag zwei Gottesdienste feiern, um 9.00 Uhr und um 10.00 Uhr.
  • Damit wir niemanden nach Hause schicken müssen, bitten wir um telefonische Voranmeldung im Pfarramt (Tel.2660).
  • Wir bitten darum eine Mund/Nasen-Schutzmaske mitzubringen.
  • Es wird keine freie Platzwahl geben. Die Plätze werden durch einen Ordnungsdienst zugewiesen. Es werden 2 Personen in einer Bankreihe sitzen. Bei Ehepaaren oder Menschen in häuslicher Gemeinschaft, kann dies auf 3 Personen erweitert werden.
  • Grüppchenbildung nach den Gottesdiensten ist zu vermeiden.

Genauere Informationen werden dann noch am Sonntag weitergegeben.

 

Die weiteren Absprachen zwischen der Landesregierung und den Kirchen lassen nun auch wieder Taufen in einem eigenen Taufgottesdienst zu. Dabei gelten dieselben Auflagen.

Abendmahlsfeiern sind nach wie vor nicht möglich. Bei Bestattungen wird die Teilnehmerzahl jetzt wieder auf 50 Personen erweitert. Die Trauerfeier wird nach wie vor nur am Grab stattfinden. Auch hier gelten die Abstandsregeln.

Da die Corona-Pandemie ja noch nicht vorbei ist und ein Gottesdienstbesuch für manche Menschen aus den Risikogruppen noch nicht in Frage kommt, verweisen wir trotzdem noch auf unsere Homepage.
Die Gottesdienste in der Thomaskirche werden aufgenommen und als Video dort abzurufen sein. Auch die Möglichkeit die Predigt in den Briefkasten zu bekommen gibt es weiterhin.    

Mit der Vorfreude auf die Begegnungen in den Gottesdiensten und den besten Segenswünschen grüße ich Sie herzlich

Ihr Pfarrer Weag

 

 

Mo. 20.04.2020

Absage des diesjährigen Evangelischen Oberschwabentages

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

nach längerem Zögern, geprägt von Hoffen und Bangen ist nun eine Entscheidung unumgänglich geworden:

Auf Grund der aktuellen Rechtslage und den Verordnungen unserer Kirchenleitung müssen wir den diesjährigen Oberschwabentag am Himmelfahrtstag, 21. Mai 2020 auf der Dobelmühle absagen.

Da wir die weitere Entwicklung nicht vorhersehen können und ein solcher Tag viel Vorbereitung in Anspruch nimmt, wird es für diese Absage keinen späteren Ersatztermin geben.

Wir bedauern dies, können und wollen uns aber über geltende Bestimmungen nicht hinwegsetzen und v. a. keine Besucher gefährden.

Wir bitten Sie auf diesem Wege um Ihr Verständnis und um Weitergabe dieser Information in Ihren Gemeinden und Einrichtungen.

 

Auf diesem Wege danke ich allen, die im Vorfeld mit der Planung, der Organisation beschäftigt waren sowie allen, die ihre Mitwirkung zugesagt haben.

Der Dank gilt auch den Verantwortlichen auf der Dobelmühle, die uns für diesen Tag stets ihr Gelände und ihre Räumlichkeiten großzügig zur Verfügung gestellt haben.

Wir hoffen, dass wir diesen Tag im nächsten Jahr wieder traditionell und in entspannter Situation begehen können.

Bleiben Sie behütet und bewahrt!

 

Mit freundlichen Grüßen aus dem Dekanat

Friedrich Langsam

 

Evangelisches Dekanat Ravensburg

Dekan Dr. Friedrich Langsam

Mittw. 08.04.2020

© clipdealer-A35383143

Osterlicht am Ostersonntag

 

 

Weil Christus auferstanden ist und lebt, ist Ostern das Fest der Hoffnung, der Freude und des Lichts. Das Leben siegt!

Diese Mut machende Botschaft brauchen wir gerade in Corona Zeiten.

Als ein Symbol dafür, entzünden wir normalerweise in der Osternacht das Licht der Osterkerze. Die Osternachtfeier kann in diesem Jahr nicht stattfinden.

Es gibt aber die Möglichkeit, an der Thomaskirche ein Osterlicht anzuzünden. Von 14.00 bis 17.00 Uhr wird am Ostersonntag an der Kirche die große Osterkerze stehen, an der man seine eigene Kerze anzünden kann. Eine begrenzte Stückzahl an kleinen Osterkerzen ist vorrätig. Sie können aber auch eigene Kerzen mitbringen. 

Auch für diese Aktion gelten die Einschränkungen des öffentlichen Versammlungsverbots, so wie das Einhalten des Personenabstands von eineinhalb Metern.

 

Mittw. 08.04.2020

Musikverein

© original_clipdealer.de

Posaunenklänge am Ostermorgen

 

Auch am Ostermorgen dürfen wir nicht zum Gottesdienst in unseren Kirchen zusammenkommen.

Das Fest der Auferstehung Jesu nicht in der Gemeinschaft feiern zu können ist schmerzlich und geht uns in der ganzen Ökumene so. Wir haben uns deshalb als Aulendorfer Kirchengemeinden überlegt, wie wir trotzdem ein Zeichen setzten können, das die besondere Bedeutung dieses Festtages zum Ausdruck bringt und uns geleichzeitig als Aulendorfer Christen (mit räumlichem Abstand) zusammenbringt und verbindet.

 

Ein Bläserquartett des Evangelischen Posaunenchores Aulendorf-Bad Schussenried wird dazu am Ostermorgen Osterchoräle spielen, die dann hoffentlich in weiten Teilen Aulendorfs zu hören sind.

 

Um 9.10 Uhr werden Sie vom Turm der Kirche St. Martin spielen und um 10.00 Uhr an der Thomaskirche.

 

Sie sind eingeladen zu Hause Ihre Fenster oder Türen zu öffnen und der musikalischen Osterbotschaft zu lauschen oder selber mitzusingen. Gerne können Sie dazu auch das Gotteslob (Nr. 318/ 326/ 328/ 332/ 799) oder das Evangelische Gesangbuch (Nr. 99/ 100/ 103/ 110/ 549) bereithalten.

 

Diese Aktion ist mit der Verwaltung der Stadt Aulendorf abgestimmt, natürlich nur unter der strikten Auflage das Versammlungsverbot einzuhalten und nicht zu den Orten zu kommen, an denen die Bläser spielen. Auch die vier Musiker und Musikerinnen werden das Abstandsgebot von zwei Metern untereinander einhalten. Bitte halten auch Sie sich an die Vorgaben und singen Sie zu Hause mit

 

Ihre       

Katholische Kirchengemeinde St. Martin und Evangelische Thomaskirchengemeinde

Di. 07.04.2020

Liebe Mitglieder der Thomasgemeinde und Interessierte,
 

statt der üblichen Informationen werden Sie auf unserer Homepage in den nächsten Wochen immer wieder aktuelles im Blick auf unser Gemeindeleben in der Corona-Krise lesen.

 

Inzwischen ist klar, dass es, Stand jetzt, bis einschließlich 15.Juni, keine Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen geben wird. Davon sind die Karwoche und das Osterfest betroffen, genauso wie das Pfingstfest.

 

Die Glocken läuten am Sonntagmorgen trotzdem. Sie laden ein zu einer Zeit des Gebets, die Sonntagspredigt zu lesen oder einen Fernseh- oder Radiogottesdienst mitzufeiern. Hinweise zu einer Vielzahl an Angeboten finden Sie hier auf unserer Homepage. Dort können Sie auch die aktuellen Informationen zu Entwicklungen in der Thomasgemeinde und der Landeskirche nachlesen.

 

Die Absage der Gottesdienste trifft auch unsere Konfirmationen im Mai. Hier entscheidet der Kirchengemeinderat, zu gegebener Zeit, an welchen Terminen diese nachgeholt werden.

 

Die Glocken beider Aulendorfer Kirchen läuten jeden Tag um 19.00 Uhr und laden uns auch in der Ökumenischen Gemeinschaft zum Beten ein, für ein möglichst rasches Ende der Corona-Krise, für die Menschen bei uns und weltweit, die vom Virus oder von Quarantäne betroffen sind, für die Sterbenden und die trauernden Angehörigen, für alle, die in Medizin, Verwaltung, Politik oder zur Aufrechterhaltung des täglichen Lebens an anderer Stelle wichtige Aufgaben wahrnehmen. Wenn Sie die Glocken hören, lassen Sie sich erinnern und beten Sie mit.

Mit der Einschränkung der direkten Kontakte ist auch die Entscheidung der Landeskirche verbunden, dass die Pfarrämter für den Publikumsverkehr geschlossen werden. D.h. auch, dass wir bei manchen Dienstleistungen (z.B. Patenbescheinigungen, Geburtsnachweise, usw.) momentan etwas eingeschränkt sind. Sie erreichen mich trotzdem weiterhin telefonisch und per Email (siehe unten).

Gerne können Sie auch anrufen, wenn Sie Unterstützung bei Einkäufen oder andere Hilfsdienste benötigen. Zahlreiche Menschen aus unserer Gemeinde haben sich bereit erklärt zu helfen. Für diejenigen, die keinen Onlinezugang haben, machen wir das Angebot, die Sonntagspredigt ausgedruckt in den Briefkasten ein zu werfen. Rufen Sie einfach bei mir im Pfarramt an und scheuen Sie sich nicht Hilfe in Anspruch zu nehmen. Das gilt auch, wenn Sie sich zu Hause einsam fühlen. Egal ob Sie ein Seelsorgegespräch wünschen oder einfach mal jemanden zum Reden brauchen, melden Sie sich.

Auch wenn wir uns zurzeit nicht von Angesicht zu Angesicht sehen und treffen können, wir bleiben in dem einen Herrn miteinander verbunden und wollen, so gut wie möglich, über andere Wege in Kontakt bleiben.

 

Mit herzlichen Grüßen, bleiben Sie behütet

Ihr Pfr. Jörg Weag

 

Evangelisches Pfarramt, Tel.: 07525 2660

Email: pfarramt.aulendorfdontospamme@gowaway.elkw.de,

Homepage: Kirche-Aulendorf.de

Sa. 21.03.2020

 

Nochmaliges Angebot - bitte melden Sie sich im Evangelischen Pfarramt (Tel.: 2660)

  • Einkaufshilfe: Wer zu den Risikogruppen gehört und seine Wohnung möglichst nicht verlassen sollte, wer Hilfe benötigt, z.B. in Form von Einkäufen, der kann sich telefonisch im Evangelischen Pfarramt melden. Wir schicken Ihnen Menschen, die dies für Sie erledigen.

  • Gerne dürfen Sie sich im Pfarrbüro melden, wenn Sie ein seelsorgerliches Gespräch wünschen.

  • Die Sonntagspredigt liefern wir Ihnen gerne in Papierform in Ihren Briefkasten, wenn Sie keine Zugangsmöglichkeit über die elektronischen Medien haben. 
    => Bitte Weitersagen an Ihre Nächsten - ohne Internetanschluss.

Stand Sa. 04.04.2020

Ökumenisches Glockenläuten zum Gebet in Aulendorf

 

  • Jeden Tag um punkt 19 Uhr werden die Glocken der evangelischen und katholischen Kirchen geläutet. „Dadurch wollen wir alle Menschen zum Innehalten und Beten einladen“. Menschen dürfen ihre Klage, Dank, Bitten alleine oder in der häuslichen Gemeinschaft miteinander vor Gott tragen.

  • Ab 23. März wird auch ein „ökumenisches Wort für die Woche“ in Aulendorfer Aktuell erscheinen. „Damit wollen wir Menschen in dieser Krisenzeit begleiten und ermutigen“.

Stand Do. 19.03.2020

  • Auf Empfehlung der Landeskirche müssen wir leider die Konfirmationen am 10.05. (Gruppe 1) und am 17.05.2020 (Gruppe 2) absagen. Der Kirchengemeinderat wird einen neuen Termin vorschlagen. Die Familien werden von Pfarrer Weag noch persönlich unterrichtet.
  • Wir sind betrübt, dass wir voraussichtlich bis zum 15. Juni 2020 keinen Gottesdienst in unserer Thomaskirche feiern können.
  • Unser Pfarrbüro wird mit sofortiger Wirkung für den Publikumsverkehr geschlossen. Telefonisch sind wir für Sie zu den üblichen Sprechzeiten erreichbar (Tel.: 2660).
  • Nach jetzigem Kenntnisstand sind Beerdigungen unter freiem Himmel zulässig, wenn sie im allerengsten Familienkreis abgehalten werden. Es dürfen nicht mehr als zehn Personen anwesend sein.

Stand Mittw. 18.03.2020

... der Oberkirchenrat verfügt zur Verringerung einer weiteren Ausbreitung der Pandemie bis zunächst einschließlich 19. April 2020 die Schließung aller Gemeindehäuser und Gemeindezentren als verbindliche allgemeine landeskirchliche Richtlinie nach § 19 Kirchengemeindeordnung und Nr. 26 der Ausführungsverordnung zur Kirchengemeindeordnung. Die Frist wird entsprechend verlängert, wenn etwa Schulen und Kindertagesstätten noch länger geschlossen bleiben. 

Der Zutritt ist allen Personen, außer zum Zwecke von Wartungs- und/oder unumgänglichen Reparaturarbeiten zu untersagen.

Stand Mo. 16.03.2020

Schließung Sozialladen

Aufgrund der Corona-Epidemie und den damit verbundenen Empfehlungen zur Einschränkung unnötiger sozialer Kontakte ist der Sozialladen  seit dem 16. 3. zunächst bis Ende des Monats  geschlossen. Es handelt sich  hierbei um eine Vorsichtsmaßnahme zu Ihrem Schutz  und dem unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen. Während der Schließung können selbstverständlich auch keine Kleiderspenden angenommen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis und werden Sie rechtzeitig informieren, wann der Ladenbetrieb wieder aufgenommen wird.

Für das Sozialladen-Team

Christa Magauer

Stand Sa. 14.03.2020, 19:00

Landeskirche empfiehlt Absage von Gottesdiensten

Fürsorge für Menschen mit besonderen gesundheitlichen Risiken

Stuttgart. Angesichts der dynamischen Entwicklungen und zunehmenden Veranstaltungsverboten in Kommunen und Landkreisen ändert die Landeskirche ihre gestern ausgegebene Empfehlung, Gottesdienste wo möglich stattfinden zu lassen.

Dringende Empfehlung zur Absage von Gottesdiensten

In der aktuellen Ausnahmesituation empfiehlt die Landeskirche nunmehr dringend, ab sofort und bis auf weiteres auf Gottesdienste zu verzichten.

  • Aufgrund dieser Empfehlung findet bis auf weiteres kein Gottesdienst in der Evangelischen Thomaskirche Aulendorf statt.
  • Die öffentliche Kirchengemeinderatsitzung am 24.03.2020 entfällt.

Stand Fr. 13.03.2020, 18:00

  • Der evangelische Thomas-Kindergarten wird geschlossen ab Dienstag, 17.03.2020 bis vorr. Ende der Osterferien, 19.04.2020 (Anweisung durch die Landesregierung Baden-Württemberg).
  • Im Gemeindehaus werden keine Veranstaltung (Chöre, Musikgruppen, Jugendgruppen, Seniorenkreise, ...) mehr bis voraussichtlich 19.04.2020 angeboten.
  • Der geplante You-Go Jugendgottesdienst am Freitag, 27.03.2020 wird abgesagt.
  • Bis Ostern findet kein Konfirmandenunterricht mehr statt.
  • Zu Feiern in der Karwoche, an Ostern und im Zusammenhang mit der Konfirmation wird es zu gegebener Zeit weitere Hinweise geben.

Bezüglich Sonntagsgottesdienste

  • Am kommenden Sonntag, 15.03.2020 findet ein Gottesdienst ohne Beteiligung des Thomas-Kindergartens statt (ursprünglich Familiengottesdienst).
  • Bis auf weiteres werden wir das Heilige Abendmahl nicht miteinander feiern können.
  • Wir verzichten auf die Gesangbücher. Die Lieder werden über einen Beamer gezeigt.
  • Den Gottesdienstbesuchern wird empfohlen, sich mit hinreichendem Abstand zu anderen Gottesdienstbesuchern zu platzieren. 
  • Wir begrüßen Sie mit einem Lächeln aber nicht mit Handschlag.

 

Wir bedauern diese Einschränkungen, möchten aber gleichzeitig verantwortungsvoll mit der jetzigen Situation umgehen.